Was sind überhaupt Regenbogenfamilien?

Was sind Regenbogenfamilien? Wie können homosexuelle Paare eine Familie gründen?

Regenbogenfamilien sind Famlien, deren Elternteile gleichgeschlechtlich sind. Statt Vater und Mutter gibt es dann z.B. zwei Väter oder zwei Mütter, die ein Kind adoptiert, durch eine Samenspende gezeugt, durch eine Leihmutterschaft bekommen oder aus einer früheren Beziehung mit in die aktuelle gebracht haben.

Regenbogenfamilien sind ein wichtiges Thema in der LGBT Community und zunehmend auch in der Politik, da von immer mehr Menschen eine Gleichberechtigung nicht nur in der Ehe, sondern auch in der Familiengründung gefordert wird. Aktuell ist nämlich beispielsweise die Stiefkindadoption bei gleichgeschlechtlichen Paaren immernoch mit einigen Hürden verbunden.